Ausflüge

Schloss Chillon

Die im 19. Jahrhundert durchgeführten Ausgrabungen - vor allem die, die vom Archäologen Albert Naef geleitet wurden - beweisen, dass der Felsen von Chillon bereits während der Bronzezeit bewohnt war.

Die heutige Gestalt des Schlosses ist das Resultat jahrhunderter langer Auf- und Umbauten. Die Felseninsel, auf der das Schloss erbaut wurde, diente nicht nur als natürlicher Schutz, sondern auch als strategischer Punkt zur Kontrolle der Passage zwischen Nord- und Südeuropa.

Altstadt von Montreux

Die Altstadt, die direkt an die steilen Abhänge am Waldrand angrenzt, scheint sich in fast unerreichbaren Höhen zu verstecken. Dabei ist dieses malerische Quartier in gerade einmal zehn Minuten vom Seeufer aus zu erreichen.

Und welche Aussicht erschliesst sich hier dem Besucher! Fast an jeder Ecke eröffnet sich dem begeisterten Betrachter ein neues Panorama aus See, Bergen und Wäldern. Selbstverständlich gibt es kleine Bistrots und typische Gaststätten, die Hunger und Durst zu stillen wissen. Geniessen Sie doch einfach ein Gläschen Wein aus Montreux auf einer Terrasse, nachdem Sie die zahlreichen, vom Quellwasser des Dorfes gespeisten Brunnen bewundert haben. Die Altstadt ist gleichzeitig Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen. Der Wanderweg zur wilden Schlucht Gorges du Chauderon führt entlang des Flusses Baye de Montreux bis nach Glion oder Les Avants.

Alimentarium

Als erstes umfassend der Ernährung gewidmetes Museum der Welt erforscht das Alimentarium seit über 30 Jahren die zahlreichen Facetten von Essen und Ernährung aus einem universalen und unabhängigen Blickwinkel. Mit seiner interdisziplinären Herangehensweise, die gleichermassen kulturell, historisch, wissenschaftlich sowie ökotrophologisch ist, hat sich das Museum als unentbehrliche Referenz für Ernährungsfragen etabliert - auch dank seines experimentellen und unkonventionellen Programms.

Die Reise von Montreux nach Vevey werden Sie auf einem CGN-Dampfschiff geniessen.

Olympisches Museum

Dieses Museum ist auf Wunsch von Antonio Samaranch entstanden, der von 1980 bis 2001 Präsident des Internationalen Olympischen Komitees war. Mit dem Museum sollte der Olympische Geist gefördert und verbreitet werden. Mit Bildern und Symbolen zeigt das Museum, dass Olympia sehr viel mehr als nur ein sportlicher Wettkampf ist: es ist eine Lebensphilosophie, deren Wurzeln bis in die Urzeiten zurückreichen.

Sport, Kunst und Kultur sind die traditionellen Säulen von Olympia, wie auch offizielle Dokumentationen bestätigen. Daher vereinigt das Museum diese drei Ausdrucksformen des Menschen unter einem Dach.

Weingebiet des Lavaux

Lavaux, Weinregion im Kanton Waadt (Schweiz) ist bekannt für seine terrassenförmig angelegten Weinberge am Ufer des Genfersees. Seit dem 28. Juni 2007 gehören die Lavaux Weinberge zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Das Lavaux empfängt seine Besucher mit grosser Herzlichkeit und lädt sie ein, die idyllischen Weinberge auf Wanderwegen oder mit dem Minizug zu entdecken. Am Weg erwarten den Wanderer, die Familien oder die Reisegruppe zahlreiche Weinkeller zur Degustation der lokalen Weine, die sich auch auf internationaler Ebene wachsender Beliebtheit erfreuen. Natürlich besteht für den wissensdurstigen Weinliebhaber die Möglichkeit eines Besuchs in einem Weinkeller, wo er in die Geheimnisse der Weinherstellung und der Traubenlese eingeweiht wird.

Museum Chaplin

Entdecken Sie Räume, die einzig und allein dem Künstler und Menschen Charlie Chaplin gewidmet sind und geniessen Sie einen unvergesslichen Tag auf dem Anwesen.

Seien Sie Gast in Charlie Chaplins Privatleben im Manoir, folgen Sie dem Rundgang im Hollywood-Studio durch die Kulissen seiner grössten Filme, flanieren Sie durch den Park und runden Sie Ihren Besuch mit einem Abstecher in den Shop und einer Pause im Café-Restaurant „The Tramp“ ab.

NEST

Inspirierend und unterhaltsam: nest von Nestlé ist ein Erlebniszentrum, wie Sie es noch nie gesehen haben. nest ist viel mehr als ein Museum. nest schickt die Besucherinnen und Besucher auf einen Streifzug durch die 150-jährige Geschichte der Marke und sorgt für ein multimediales Erlebnis zwischen Vergangenheit und Zukunft.

Erörtern Sie aktuelle Ernährungsfragen und teilen Sie mit uns auf einzigartige und spielerische Weise unsere Leidenschaft: die Ernährung.

Glacier 3000

Im einzigen Gletscher-Skigebiet des Diablerets/Berner Oberland ist Wintersport ab Oktober bis Beginn Mai angesagt. Nicht weniger als 24 Viertausender der Alpen sind vom Gletscher aus zu sehen. Auf den Gletscher gelangen Sie mit einer Seilbahn. Spektakuläre Ein- und Aussichten bietet das Botta-Restaurant oder das Refuge l'Espace. Mit der Piste rund um den Oldensattel bietet Glacier 3000 eine der anspruchsvollsten und längsten Skiabfahrten der Region.

Der Schokoladenzug

Der Schokoladenzug bringt Sie ab Montreux in der 1. Klasse zuerst zur Schaukäserei „La Maison du Gruyère“, wo Sie alles über die Herstellung des berühmten Gruyères-Käses erfahren.

Anschliessend folgt der Besuch des mittelalterlichen Städtchens Gruyères mit der Gelegenheit das gut erhaltene Schloss zu besuchen.

Danach geht es zur legendären Maison Cailler in Broc. Dort werden Sie in die Geheimnisse der Schokoladenherstellung eingeweiht und nehmen an einer Schokoladendegustation teil.

Rocher des Naye

Ein zauberhafter Weg zu einem verträumten Ort. Mit seinem Gipfel auf 2042 Meter Höhe ist der Rochers-de-Naye seit jeher ein beliebtes Ziel von Naturfreunden. Wer bringt Sie an diesen besonderen Ort? Eine bezaubernde Zahnradbahn erwartet Sie einmal pro Stunde am Bahnhof von Montreux. Diese klettert mehr als 1600 Meter Höhenunterschied hinauf – vorbei an Feldern, Dörfern und Wäldern. In etwa 55 Minuten – die allein schon den Abstecher wert sind – erreichen Sie den Gipfel mit allen seinen Möglichkeiten. Eine umwerfende Aussicht und eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten für jedes Alter.

Auf dem Gipfel des Rochers-de-Naye ist die Aussicht einfach umwerfend. Mit einem einzigen Blick können Sie den Genfersee, die Waadtländer Alpen, die Walliser und Berner Alpen, ja sogar die französischen Alpen sehen. Hier haben Sie die freie Auswahl unter allen möglichen Freizeitaktivitäten: Ob sportliches Wandern oder ein Spaziergang mit der Familie, das Beobachten der Murmeltiere im Park "Marmottes Paradis" oder der Besuch des Alpengartens "La Rambertia", Skifahren im Winter oder eine Übernachtung in einer echten mongolischen Jurte oder im Hotel. Und wenn Sie Lust haben, den Augenschmaus um einen echten Gaumenschmaus zu ergänzen, bieten Ihnen ein Panorama und ein Selbstbedienungsrestaurant.